• Nederlands
  • English
  • Français
  • Deutsch

Sie sind hier

Geschichte & Heimat - Mitteilungsblatt des Bergischer Geschichtsverein Abt. Remscheid, Hückeswagen, Radevormwald, Wermelskirchen

Monatsbeilage des "Remscheider General-Anzeiger"
Mitteilungsblatt des "Bergischer Geschichtsverein - Abteilung Remscheid"
Vorgänger: "Die Heimat spricht zu Dir"

Erscheinungsfolge nach Darstellung in der Dezemberausgabe von 1991:

Seit dem 1. Oktober 1933 erscheint "Die Heimat spricht zu Dir" zunächst in zwangloser Folge, dann monatlich als Beilage des "Remscheider General-Anzeiger", nur durch die Kriegs- und Nachkriegsjahre (bis 1949) unterbrochen, mit einer Vielzahl von Beiträgen zu Geschichte und Kultur der Stadt Remscheid und ihres Umfeldes, zur Landschaft und ihren Bewohnern. Im November 1954 wandelte die Beilage ihr Aussehen, statt der ganzseitigen Ausgabe erschien sie im Querformat auf vier Halbseiten, mit Nummer- und Jahrgangsangaben und gleichzeitig auch als Mitteilungsblatt der Abteilung Remscheid des bergischen Geschichtsvereins. Ein 1981 in der Festschrift "Bindung an den heimatlichen Raum" (60 Jahre BGV-Abteilung Remscheid) und als Sonderdruck erschienenes Register erschließt den Inhalt der von Heimatfreunden und Forschern gleichermaßen geschätzten Veröffentlichungsreihe, heute die einzige noch im bergischen Raum erscheinende Heimatbeilage. Eine Fortsetzung des Registers ist geplant.
Um der Beilage eine noch stärkere Beachtung und Verbreitung zu sichern, wird sie ab Januar 1992 nochmals ihr Erscheinungsbild ändern. Das Blatt erscheint dann unter dem - wie wir hoffen - ansprechenderen Titel "Geschichte und Heimat", doch wird der bisherige Name "Die Heimat spricht zu Dir" als Untertitel weitergeführt, schon um auch dadurch die inhaltliche Kontinuität zu dokumentieren. Der Text wird zur besseren Lesbarkeit vierspaltig gedruckt. Die Beilage erscheint nun als Mitteilungsblatt auch für die Abteilungen Hückeswagen, Radevormwald und Wermelskirchen des Bergischen Geschichtsvereins. Sie werden künftig ebenfalls mit Beiträgen zur Kenntnis und Geschichte ihres Raumes und mit Mitteilungen in der Monatbeilage vertreten sein. Die Erscheinungsweise, am letzten Samstag eines jeden Monats, bleibt unverändert . Wir hoffen, damit eine Verbesserung im Interesse unserer zahlreichen Leser gefunden zu haben.

Jahr Nr. Seite Titel Autoren
1999 12 1-4 Mit Tannen gegen böse Geister
Die Geschichte des geschmückten Weihnachtsbaumes reicht einige Jahrhunderte zurück
Hans Funke
1998 1 1-3 Ewige Liebe zum deutschen Lied
Otto Faßbender prägte vier Jahrzehnte das musikalische Leben Remscheids.
Dr. Matthias Kruse
1998 1 3-4 Von Kunstbutter und „Kuhfängern“
Der Anbruch einer neuen Zeit, gesehen in Bildern des alten Remscheider Marktplatzes um 1870 und 1900
Hugo Stockter
1998 1 4 Geschichte hautnah miterleben
Jürgen Feld ist neuer Vorsitzender des Bergischen Geschichtsvereins, Abt. Remscheid
Jörg Isringhaus
1998 11 1-4 Vom Heiligen zum Hampelmann
Die bewegte Geschichte des Nikolausbrauches zwischen Tradition und Moderne, Welt und Kirche
Dr. Wolfgang Herborn
1997 1 1-4 Einmal ins Land der Urväter
Seit 1911 pflegen bayrische Übersiedler im Bergischen Land heimische Traditionen
Michael Mohr
1997 1 4 Inhaltsverzeichnis des 63. Jahrgangs 1996 ANONYM
1997 2 1-4 Totes Holz zum Klingen bringen
Junge Instrumentenbauer knüpfen an alte Traditionen im Bergischen Land an
Karlheinz Jardner; Ulrich Knipping
1997 9 1-4 Kampf um den „wahren Glauben“
Vor genau 300 Jahren entstand in Radevormwald die katholische Kirche St. Marien
ANONYM
1997 10 1-4 Schikaniert, verfolgt, vergessen
Namen und Schicksale von Remscheider Stadtverordneten, die von den Nationalsozialisten radikal aus den Ämtern gedrängt wurden
Armin Breidenbach
1997 11 1-4 Bauten voll Mut und Phantasie
Der Stadtbaurat Ludwig Lemmer (1891-1983) prägte das Remscheider Stadtbild
Christoph HEUTER
1997 12 1-4 Scharf bis zum letzten Schliff
Die Geschichte des Brucher Kottens bei Müngsten vom 16. Jahrhundert bis heute
Gerd Spengel
1996 1 1-4 Maskenball zum „Fasselowend“
Rheinischer Karneval mischt sich unter Remscheider Fastnacht
Egon Viebahn
1996 1 4 Inhaltsverzeichnis des 62. Jahrgangs 1995 ANONYM
1996 2 1-4 In die tödliche Ungewißheit
Der Massenmord in der Wenzelnbergschlucht im Jahre 1945 - Zeitzeugen berichten (1)
Armin Breidenbach
1996 3 1-2 Gejagt, gefangen, gefoltert
Der Massenmord in der Wenzelnbergschlucht im Jahre 1945 - Zeitzeugen berichten (2)
Armin Breidenbach
1996 3 2 Selbstmord ließ Spuren versickern
Bluttat in Wenzelnbergschlucht bis heute ungesühnt
Armin Breidenbach
1996 3 3-4 Augenpliester und Scherennagler
Die Solinger Manfred und Rainer Ohliger betreiben ungewöhnliche Handwerke, die allmählich aussterben
Andrea Kargus
1996 4 1-4 Anker für die kranke Seele
Die Stiftung Tannenhof in Lüttringhausen feiert in diesem Jahr 100. Geburtstag
Markus Schumacher
1996 5 1-3 „Gemsli“ auf dem Teufelsgrat
Bergische Eleonore Hasenclever-Noll galt zu ihrer Zeit als beste Bergsteigerin der Welt
Herbert Weber
1996 5 3-4 Der Bergische Geschichtsverein: Kultur-Träger im Bergischen
Ausführlicher Bericht über die Jahreshauptversammlung des BGV im „Forum Niederberg“ in Velbert
ANONYM
1996 5 4 Hoffnungsvoller Neubeginn
Die erste Bilanz der neuen Abteilung Radevormwald im Bergischen Geschichtsverein
ANONYM
1996 6 1-4 Zwangsurlaub ins KZ
Die Verfolgung von Remscheider Stadtverordneten durch die Nationalsozialisten
Armin Breidenbach
1996 7 1-4 Himmelsstürmer und Bruchpiloten
Die Entwicklung des Luftsports in Remscheid und dem Bergischen Land
Markus Schumacher
1996 8 1-4 Die „Hunger- und Elendsbahn“
Ohne den Bau der Autobahnen herrschte heute Verkehrschaos im Bergischen Land
Ulrich Knipping
1996 9 1-3 Ein flammendes Inferno legte Lennep in Schutt und Asche
Vor 250 Jahren brannte die Altstadt zum dritten Mal nieder
Andrea Kargus
1996 9 4 Killer kehrte zurück in Schoß der Familie
Der Architekt Paul Blobel aus Solingen organisierte das Massaker von Babi Jar im September 1941. Sein Sonderkommando ermordete bis 1942 mehr als 60000 Juden
Michael Okroy
1996 10 1-3 Vergangenheit mit Zukunft
Vor 75 Jahren gründete sich die BGV-Abteilung Remscheid
Dr. Walter Lorenz
1996 10 4 „Bedürfnis nach Heimat ist wieder gewachsen“
Auch der BGV-Vorsitzende feiert: Dr. Walter Lorenz wird 75 Jahre
ANONYM
1996 11 1-4 Die Nadel lag mit im Grab
Bräuche, Riten und Sitten bei Beerdigungen im Bergischen Land
Ulrich Knipping
1996 11 4 Begleitung in den Tod
Helft uns helfen
kk
1996 12 1-4 Gegen „Müßiggang und Betteln“
Kinderarbeit im Bergischen zur Zeit der Frühindustrialisierung
Henrike Dorfmüller
1995 1 1-2 Arndt verband Freundschaft mit Familie Hasenclever
Text von Else Fleischer, Mitglied er Ernst-Moritz-Arndt-Gesellschaft
ANONYM
1995 1 2 Gründung der Arndt-Gesellschaft
Eine Pro-Sicht von Ernst Moritz Arndt
ar
1995 1 2-3 „Die Einfuhr von Juden verbieten“
Eine kritische Betrachtung von Ernst Moritz Arndt
Harry Luck
1995 1 4 Inhaltsverzeichnis des 61. Jahrgangs 1994 ANONYM
1995 1 4 Größter Kulturverein hd
1995 1 4 Rückkehr zu den Idealen
Einblick in die eindrucksvolle Buchmalerei der Zisterziemser
Dr. Walter Lorenz
1995 2 1-2 Säuberungen machten auch vor Remscheider Bürgern nicht halt
Viele Exilanten kostete der Stalinismus das Leben
Armin Breidenbach
1995 2 3 Über Holland nach Frankreich in den Tod
Die Schicksale von Karl Schreiber und August Brand
ANONYM
1995 2 3-4 Die Dimensionen des Terrors
Sohn des legendären Arbeiterführers Otto Brass verbrachte 17 Jahre in Lagern
ANONYM
1995 3 1-4 Den amerikanischen Panzern mit wehenden Fahnen entgegen
Der 15. April 1945 war für Remscheid die „Stunde Null“
Henrike Dorfmüller
1995 4 1-4 Widerstand gegen den „Gnadentod“
Stiftung Tannenhof wehrte sich gegen Euthanasie
Frank Geschke
1995 5 1-4 Ronsdorf im Wandel der Zeiten
In 250 Jahren von der Hofschaft zur florierenden Stadt
Frank Geschke
1995 5 4 Vielfältige Aufgaben
Mitgliederversammlung des Bergischen Geschichtsvereins
Jörg Wurzer
1995 6 1-2 „Nun geht der Teufel los!“
Die Entdeckung des Lennepers Wilhelm Conrad Röntgen
Uwe Busch
1995 6 2-3 Strahlender Abendhimmel
ROSAT - Ein Satellit blickt mit Röntgenaugen in die Sterne
Michael Möller
1995 6 3-4 Von Lennep bis Sigismund
Familienkundliche Forschungsreise
Klaus J. Breidenbach
1995 7 1-2 Symphonie zum Abschied
70 Jahre Remscheider Symphoniker gehen zu Ende
Jürgen Feld
1995 7 2-4 Konzerte statt Katastrophen
Remscheider Orchester mit einer wechselvollen Geschichte
ANONYM
1995 8 1-2 „Aufm Papier wahrhafftig“
Die Geschichte der Stadtkarte als Spiegel der Zeit
Frank Geschke
1995 8 3-4 Graviertes Kartensandwich
Durch CD-ROM entwickelt sich die Stadtkarte zur ausführlichen Informationsquelle
ANONYM
1995 9 1-4 Remscheider im Regenwald
Das Engagement der Brüder Mannesmann in Peru
Horst A. WESSEL
1995 10 1-3 „In Erkenntnis des Wertes der Bildung für jedermann“
Die Entwicklung der Stadtbibliotheken im Remscheider Raum
Frank Geschke
1995 10 3-4 Die Aufgaben wachsen ständig
Die Stadtbücherei seit 1965: Breites Spektrum an Dienstleistungen - Ort der Bewegung
ANONYM
1995 11 1-4 Der Wandel im Wandel der Zeit
Nachwachsender Naturschutz für die Allgemeinheit
Frank Geschke
1995 11 4 Impulse für das Kulturleben
In memoriam Dr. Erich Lindemann: Vielfältiges Planen und Wirken in Remscheid
Dr. Walter Lorenz
1995 12 1-2 Subjecte von großer Kühnheit
200 Jahre Polizei- und Kriminalitätsgeschichte
Frank Geschke
1994 1 1-2 Zwischen Hasten und Büchel frei und freundlich gelegen
Aus einem historischen Reisebericht zur heutigen Paulus-Kirche in Remscheid
Schmidtborn; Wolfgang Motte
1994 1 3 Kriminelle im Kaisersaal
Als Faulenzer und Trunkenbolde in Lennep noch „Brauweiler“ hießen
Egon Viebahn
1994 1 4 Glocke aus stählernem Guß
Remscheider Werkzeugmuseum besitzt älteste Stahlgußglocke der Welt
ANONYM
1994 1 4 Inhaltsverzeichnis des 60. Jahrgangs 1993 ANONYM
1994 2 1-2 Von Remscheids Freiheitsstraße ins Konzentrationslager Ausschwitz (3)
Auch Sinti und Roma fielen dem Holocaust zum Opfer
ANONYM
1994 2 2-3 Gebäude mit wechselhafter Geschichte
Das ehemalige Haus Schwelmer Straße 10 in Lennep - Heute sogenannter Kühner-Parkplatz
Egon Viebahn
1994 2 3 Wichtige Botschaften im Pudel
Auch Remscheider Frauen waren im KZ Brauweiler interniert
Ilse Faeskorn
1994 2 4 Plastische Geschichtsbilder
Wermelskirchener Beiträge zur Geschichte
Dr. Walter Lorenz
1994 3 1-3 Schicksal der Arbeitslosen bewegt Remscheider seit Generationen
Schon vor 70 Jahren litten die Menschen unter der Rezession
Andrea Kargus
1994 3 3 „Wir waren vollkommen machtlos“
Vier Zeitzeugen berichten über die erniedrigenden Qualen der Arbeitslosigkeit
Gerd Selbach
1994 3 4 Mit Schreiben gegen die Stille
RGA initiierte Wettbewerb für Arbeitslose
Andrea Kargus
1994 3 4 Abtei und Kultur
Landschaftsverband in Brauweiler
Egon Viebahn
1994 4 1-2 „Fußball-Lümmelei“ begann am 9. Februar 1906 in Remscheid
Die Anfänge des Fußballsports in Remscheid
Thomas Velten
1994 4 2 In Wäschekörben Geld gescheffelt
Auch die Inflation bremste Fußball nicht
ANONYM
1994 4 3 Frauen strickten Trikot
Mutz und Gassen, zwei Remscheider Idole erinnern sich
Hans Gassen; Fredy Mutz
1994 4 4 Frischer Wind statt nüchterner Atmosphäre
Jahreshauptversammlung des Bergischen Geschichtsvereins
fld
1994 4 4 Arbeitersport wurde aufgelöst
Hitlergruß und Wehrdienst nahmen den Zuschauern die Lust am Fußball
ANONYM
1994 5 1 Sensibler Bruch zwischen Gewesenem und Rekonstruiertem
Neue Begegnungsstätte „Alte Synagoge“ in Wuppertal
Jochen Bilstein
1994 5 2 Spiegelbild der Gemeinde
Juden zwischen Tradition und Moderne
ANONYM
1994 5 3 Zum Bar Mizwa nach Elberfeld
Nicht alle Remscheider Juden fuhren zur Synagoge - Betstuben in Wohnhäusern
ANONYM
1994 5 4 „Es war einfach selbstverständlich“
Remscheider Ehepaar Briel rettete Jüdin vor sicherem Tod
Henrike Dorfmüller
1994 6 1-2 Als Politiker Mode machten - Stresemann löste Cut ab
Textilmuseum Wülfing zeigte lückenlose Sammlung von Stoffkollektionen
Andrea Kargus
1994 6 3-4 Lenneper Tuche haben Weltruf
Geschichte der einst blühenden Industrie bleibt im Museum lebendig
Andrea Kargus
1994 7 1-2 Ein Jahrhundert Schienenverkehr stolz und unerschütterlich ertragen
Vor 100 Jahren starteten die Bauarbeiten an der Müngstener Brücke in Solingen
Walter Lorenz
1994 7 3-4 Der lange Atem
Lebendige Geschichte: Milli Hilbert wird 90
Ilse Faeskorn
1994 8 1-3 Vergessene Geißel der Menschheit
Seuchen und Epidemien im Spiegel der Bergischen Geschichte
Frank Geschke
1994 8 3-4 Champagner gegen Cholera
Lennep litt schwer unter der Seuche
ANONYM
1994 9 1-2 Vom Untertan zum Bürger
Wahlrecht im Bergischen von 1848 bis heute
Frank Geschke
1994 9 2 Verhältnisse wie in Weimar
Das öffentliche Auftreten der politischen Parteien in Remscheid von 1928 - 1933
ANONYM
1994 9 3 Hausfrauen politisch interessiert
Eine Untersuchung zur Bundestagswahl am 6. September 1953 in Remscheid
ANONYM
1994 9 3-4 Über 30 Parteien in 50 Jahres
Dennoch kennzeichnet auffällige Stabilität die Wermelskirchener Wahlgeschichte
Thomas Wintgen
1994 10 1-2 Verraten, verfolgt, vertrieben
Das Los der Widerstandskämpfer in Remscheid
Armin Breidenbach
1994 10 3 Andenken pflegen und bewahren
Nur wenige Remscheider Strßennamen erinnern an eigene Widerstandskämpfer
ANONYM
1994 10 3-4 Durch die Hölle von Auschwitz
Wenig Ehrung für Opfer aus Remscheid
ANONYM
1994 10 4 Begeisternder Heimatfreund
Leben für die Geschichte: Hans Aldermann starb mit 82 Jahren
Dr. Walter Lorenz
1994 11 1-3 „Beamtenbagger“ rumpelte sich in die Herzen der Menschen
Rund um den Paternoster: Von der Geschichte eines traditionsreichen Transportmittels
Frank Geschke
1994 11 3 Anarchisches gerät aus China
Kleiner kulturgeschichtlicher Abriß über die Entwicklung des Paternosterprinzips
ANONYM
1994 11 4 Kampf um Konfessionen
Stefan Ehrenpreis schrieb über lokale Religionskonflikt
Andrea Kargus
1994 11 4 „Geschichte ist unsere Heimat“
Kulturpreis für BGV-Abteilung Solingen
fld
1994 12 1-2 Gleichgesinnte Geselligkeit
Die Arbeit der Bürgervereine im Bergischen Land
Frank Geschke
1994 12 2 Bürgerverein als Bindeglied
Von Verwaltung und Einwohnern
ANONYM
1994 12 3-4 Brücke von Tradition zur Gegenwart
Staatspolitische Ziele spielen heute keine Rolle - Mehr Brauchtumspflege
ANONYM
1993 1 1-2 Zwischen Anpassung und Auflehnung
Zur Veröffentlichung über die Lage der Textilindustrie
Andrea Kargus
1993 1 3-4 Ein Luftfahrtpionier von Rang
Der Remscheider Hans Bertram starb in seiner oberbayerischen Wahlheimat
Dr. Walter Lorenz
1993 1 4 Inhaltsverzeichnis des 59. Jahrgangs 1992 ANONYM
1993 2 1-2 Ostjüdische Volkskunst in Remscheid
Das „Lern- und Bethaus“ am Volkshaus in der Bismarckstraße
Jochen Bilstein
1993 2 2-4 Die Ausbürgerung im Dritten Reich
Schicksale Remscheider Emigranten und Juden
Armin Breidenbach
1993 4 1-3 Der Übertritt zur Reformation wurde mit Glockengeläut gefeiert
zum 450jährigen Bestehen der evangelischen Kirchengemeinde Lennep
Andrea Kargus
1993 4 4 Im Wandervogel ohne Alkohol fröhlich
Gespräche mit älteren Mitbürgern fördern Erinnerungsschätze zutage
Klaus Goebel
1993 5 1-3 Ein Traditionsbetrieb gab auf
Nach 156 Jahren kam das Aus für die Brauerei C.W. Kipper
Andrea Kargus
1993 5 3 Ergänzung zu „Remscheider Handelsbeziehungen“ ANONYM
1993 5 3 Prof. Dr. Erhard Lucas gestorben ANONYM
1993 5 4 Der Lotse ging von Bord
BGV-Vorsitz: Dr. Jürgen Stohlmann ist Nachfolger von Prof. Köllmann
ANONYM
1993 6 1-3 Vor 100 Jahren die erste „Elektrische“
Von 1893 bis 1969 leistetet die Straßenbahn den Remscheidern treue Dienste
Andrea Kargus
1993 6 4 Ein Volksfest zum Abschied
Am 10. April 1969 fuhr die letzte Remscheider Straßenbahn
ANONYM
1993 6 4 Hat die „Elektrische“ wieder Zukunft?
Fragen an den Remscheider Verkehrsbetrieb-Leiter Gerhard Schlupek
ANONYM
1993 7 1-4 „Remscheid, die Stadt auf dem Berge, wird so klein wie siebenZwerge“
30./31. Juli 1943: Die Bombennacht vor 50 Jahren
Wolfgang Fey
1993 8 1-2 „Warum in die Ferne schweifen …?“
Urlaubsfreuden in Remscheid Anno dazumal
Andrea Kargus
1993 8 3-4 Seine Erziehung bestimmte sein Wirken
Zu Fritz Holthoffs Buch über den Remscheider Karl Jarres
Andrea Kargus
1993 9 1-3 Fürberg war zunächst ein Einzelhof
Das Werden und die Entwicklung einer Remscheider Hofschaft
Dr. Walter Lorenz
1993 9 3 Frühe Spinnmaschinen in Lennep
Schwierige Quellenlage: Vermutlich erst nach der Napoleonzeit
Egon Viebahn
1993 9 4 Remscheid 1943: „... als rundherum die Bomben fielen“
Ein Buch voller unerzählter Geschichten
Andrea Kargus
1993 10 1-4 Als „Donnerkiele“ Geld waren
Vor 70 Jahren ging die Inflation zu Ende
Dr. Walter Lorenz
1993 10 4 Ein Kuriosum aus Vohwinkel
Faustzitat und Preisliste auf Notgeldscheinen
Egon Viebahn
1993 11 2 Zur Geschichte der Remscheider Juden
Shlomo Shadek (Felix Mandelbaum) zu Jochen Bilstein / Friedrich Wilhelm Backhaus Buch
ANONYM
1993 11 3-4 Verfolgung von Remscheider Kindern und Jugendlichen 1933 bis 1945
Dokumentation zum Holocaust im „Dritten Reich“
Armin Breidenbach
1993 11 1,4 1923 war jeder Remscheider sein eigener Milliardär
Betrachtungen zur Hochinflation im Bergischen Land
Dr. Walter Lorenz
1993 12 1-3 100 Jahre Panzertalsperre in Lennep
Nach der Remscheider das zweite Reservoir im Bergischen Land
Peter Dominick
1993 12 4 Verfolgung von Remscheider Kindern und Jugendlichen 1933 bis 1945 (2)
Dokumentation zum Holocaust im „Dritten Reich“
Armin Breidenbach
1992 1 1-4 Dampfmaschinen und Dampfhämmer im Wuppertal
Meistens reichte die Wasserkraft der Wupper nicht aus - Dampf mußte her
Peter Dominick
1992 1 4 Inhaltsverzeichnis des 59. Jahrgangs 1992 ANONYM
1992 2 1-3 Vom Klein- zum Großbetrieb
Veränderungen in der Remscheider Metallindustrie um 1900
Urs Diederichs
1992 2 3-4 Dampfmaschinen und Dampfhämmer im Wuppertal (2)
Meistens reichte die Wasserkraft der Wupper nicht aus - Dampf mußte her
Peter Dominick
1992 3 1-2 Vom Strichtuch zum Kammgarngewebe
Die Lenneper Tuchindustrie und der Modewandel
Andrea Kargus
1992 3 3 Erstaunlich viel … Alfred Lauer
1992 3 3 Wirtschafts- oder Glaubensflüchtlinge?
Die Herkunft der Familie Cocquell
Karl Schumacher
1992 4 1-3 Berühmter amerikanischer Maler aus Solingen mit Remscheider Ursprung
Gemeinsame Urgroßeltern: J.P. Hasenclever und Albert Bierstadt
Hans LOHAUSEN
1992 4 4 Waren es Glaubensflüchtlinge?
Herkunft der Familie Cocquell
Karl Schumacher
1992 5 1-2 „Die feinen Tuche aus Lennep und Eupen waren weniger begehrt ...“
Arbeitslosigkeit und Not in der Lenneper Tuchindustrie um 1848
Andrea Kargus
1992 5 3 Zahl der Mitglieder gestiegen
Dr. Lorenz zog positive Bilanz der Remscheider BGV-Abteilung
ANONYM
1992 5 3 „Bobik“ ist 90 geworden ANONYM
1992 5 3 100 Jahre Mannesmann
Firmengeschichte „Kontinuität im Wandel“
Dr. Wessel
1992 5 4 Die Cocquells im Bergischen Land
Doch eine Verbindung zwischen Köln und Lennep / Lüttringhausen
Karl Schumacher
1992 6 1-2 Vom „Im Hehl“ zum Rosenhügel
Ein Stück Remscheider Geschichte seit der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts
Karl Geese
1992 6 2 Besuch einer alten Kulturlandschaft
Mit dem BG ins nördliche Elsaß
Dr. Walter Lorenz
1992 6 3-4 Frauen und Kinder als billige Arbeitskräfte in der Wollindustrie
Auch im Lenneper Tuchgewerbe kein Einzelfall
Andrea Kargus
1992 6 4 Eine Reise in Remscheids Urgeschichte
BGV nit Dr. Christos Litsakis auf Dr. Julius Spriesterbachs Spuren
Dr. Walter Lorenz
1992 7 1-2 Die Landgemeinde Fünfzehnhöfe
Werden und Vergehen einer ehemals selbstständigen Gemeinde
Dr. Walter Lorenz
1992 7 2 Kunst im Sayner Land
Mit dem BGV in den Westerwald
ANONYM
1992 7 3 Führend im Düsseldorfer Künstlerverein „Malkasten“
Über die Rolle des Malers Johann Peter Hasenclever
Hans LOHAUSEN
1992 7 4 Die Herkunft der Familie Cocquell
Weitere Forschungen notwendig
Karl Schumacher
1992 8 1-2 Kirchturmpolitik gegen Berliner Willkür
Zur Tätigkeit des Lenneper Ausgemeindungs-Ausschusses
Andrea Kargus
1992 8 3-4 Die Landgemeinde Fünfzehnhöfe (2)
Werden und Vergehen einer ehemals selbstständigen Gemeinde
Dr. Walter Lorenz
1992 9 1-2 Namen - Mythen - Steine
Paul Lauer im Gespräch mit dem Solinger Forscher Max Herder
Paul Lauer
1992 9 2 Reich verzierte Giebel und Fachwerkhäuser
Abteilung Remscheid im Wittgensteiner Land
ANONYM
1992 9 3-4 Die Wette des Käpten Wybierala
Begegnung mit „The Human Cannon-Ball“
Peter Nawrath
1992 9 4 Stahlfachleute gingen in den Ural
Remscheider bauten Waffenschmiede in Slatoust
ANONYM
1992 10 1-2 „Revolution“ im Berufsschulwesen
Facharbeiter statt Hilfsarbeiter - Auch den Mädchen eine Chance
Andrea Kargus
1992 10 3-4 Namen - Mythen - Steine
Paul Lauer im Gespräch mit dem Solinger Forscher Max Herder
ANONYM
1992 11 1-2 Wie sich die Zeiten gleichen
Vor achtzig Jahren kein großer Unterschied in den Ratsthemen
Andrea Kargus
1992 11 3-4 Wenig bekannte Dokumente „ausgegraben“
Zu „Abgabelisten von 1441-1666 Wermelskirchen“
Dr. Walter Lorenz
1992 11 4 Woher kommen Ortsnamen mit der Endung -inghausen?
Eine Untersuchung
Karl Geese
1992 12 1-3 Als aus Nachbarn Juden wurdne
Zur Dokumentation „Geschichte der Remscheider Juden“
Andrea Kargus
1992 12 2 Juden: „Vertrieben, vernichtet, vergessen“
Ein vierteiliger Videofilm E. Toker
ANONYM
1992 12 3-4 Woher kommen Ortsnamen mit der Endung -inghausen? (2)
Eine Untersuchung
Karl Geese